Andreas Fröhlich

Andreas Fröhlich wurde 1965 in Berlin geboren. Im Alter von sieben Jahren entdeckte man ihn im Kinderchor des SFB und 1973 sprach er seine ersten Hörspielrollen, u.a. bei Kurt Vethake und Ulli Herzog. 1978 wurde er als Bob Andrews für die Hörspielserie Die drei ??? engagiert. Später folgten Fernseh-, Film- und Theaterauftritte, unzählige Hörbücher, Features und Lesungen. Er war 2008 und 2009 als bester Interpret für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert. Im Jahr 2010 gewann er mit dem Lauscherlounge Hörbuch Doppler den renommierten Preis.

Fröhlich schrieb mehrere Fernsehdrehbücher (u.a. für die ZDF-Serie Siebenstein) und ist seit 1995 als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig. So ist er zum Beispiel für die deutsche Synchronfassung von Per Anhalter durch die Galaxis, King Kong und der Herr der Ringe-Trilogie verantwortlich. Dort übernahm er auch die Rolle des Gollum/Smeagol. 2003 erhielt er den Deutschen Preis für Synchron in der Kategorie „Herausragendes Synchrondrehbuch“ für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme.

Im Kino hört man Andreas Fröhlich regelmäßig als Stimme von John Cusack (High Fidelity, 2012), Ethan Hawke (Gattaca, Club der toten Dichter) und Edward Norton (Fight Club, Zwielicht). Zudem hat er zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter Eragon von Christopher Paolini und Die Wellenläufer-Trilogie von Kai Meyer.

Seit März 2009 erscheint beim Label Lauscherlounge Records mit der Edition Handverlesen seine eigene Hörbuchreihe. Außerdem sprach er für die Lauscherlounge in Katja Riemanns Die Vögel die männliche Hauptrolle.

Zurück zur Übersicht